Jugendfeuerwehr

Die Jugendabteilung der Feuerwehr der Stadt Geilenkirchen - in der sich Jugendliche zwischen 12 und 18 befinden - ist in der Stadt Geilenkirchen aufgrund der hohen Mitgliederzahl in zwei Gruppen aufgeteilt. Die erste Gruppe besteht aus den Löschzügen 1, 4 und 5. Die Löschzüge 2 und 3 bilden gemeinsam die Gruppe 2.

Die Jungen und Mädchen werden mit den Aufgaben der Feuerwehr vertraut gemacht. Zum Beispiel lernen sie, wie man Feuer löschen kann, wie man technische Hilfe leistet oder auch Kenntnisse in Erster Hilfe. Ebenso gehören Karten-, Knoten, Fahrzeug- und Gerätekunde sowie Sport, Spass und Spiel stehen auf den Plan.

Trotz ihrer Ausbildung dürfen die Mitglieder der Jugendfeuerwehr jedoch nicht an den Einsätzen der aktiven Wehr teilnehmen. Aufgrund dessen versuchen die Ausbilder aber, die Übungen so realistisch wie möglich zu gestalten. Die Ausbilder verfügen daher alle über eine abgeschlossene Grundausbildung und besuchen regelmäßige Lehrgänge, um sich für die Jugendarbeit fortzubilden.

Die Übungen finden alle zwei Wochen in Form von Theorie oder Praxis statt.

Das Highlight alle zwei Jahre,- so beschreiben es die Jugendlichen - ist der so genannte Berufsfeuerwehrtrag, an dem die Jugendlichen all das machen dürfen, was sonst nur ihre Vorbilder, die aktive Wehr macht. Der Berufsfeuerwehrtag dauert 24 Stunden an. Innerhalb der 24 Stunden können die Jugendlichen unter einsatzrealistischen Situationen ihr Können unter Beweis stellen.

Weitere Informationen zu der Jugendfeuerwehr erhältst Du unter jugendfeuerwehr@feuerwehr-stadt-geilenkirchen.de oder über unser Kontaktformular.

 

Copyrigt (©) 2012-2016 by Feuerwehr-Stadt-Geilenkirchen.de

Impressum